Foto aufgenommen beim Lachyogakongress 2015 von Egbert Griebeling

WIR FEIERN 20 jAHRE LACHYOGA

Was einst ganz klein in einem indischen Park angefangen hat, stellt mittlerweile eine weltweite Bewegung mit tausenden von Lachclubs in über 70 Ländern dar.

Entwickelt von Dr. Madan Kataria und seiner Frau Madhuri, kombiniert Lachyoga die

tiefen Atemübungen aus dem Yoga mit einfachen Lachübungen, die meist in einer Gruppe praktiziert werden. Es dauert nicht lange, bis das absichtliche herbeigeführte Lachen in

ein Authentisches übergeht und wir schließlich mit dem Herzen lachen. 

 

Warum sollten wir das aber tun?

 

Weil Lachen verbindet, uns öffnet, mehr Freude ins Leben einlädt, uns entspannt,

die Gedanken zur Ruhe bringt und weil's einfach schön und sogar gesund ist!

 

Die positiven gesundheitlichen Effekte die daraus entstehen, wenn wir regelmäßig über einen längeren Zeitraum lachen, sind heute auch schon wissenschaftlich nachgewiesen:

 

  •  Lachen erhöht die Sauerstoffzufuhr (worüber sich jede einzelne Zelle im Körper freut und wir  wesentlich vitaler bleiben)
  •  der Besuch eines Lachclubs fördert den Abbau von Stresshormonen
  •  Lachen fördert die Ausschüttung von Glückshormonen (wirkt also vorbeugend oder auch aktiv gegen Depressionen, sorgt für mehr Schwung und Kreativität)
  •  mit Lachyoga wird das Immunsystem gestärkt
  •  es wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend
  •  viel lachen bringt auch Herz und Kreislauf in Schwung
  •  und wenn uns etwas Spaß macht, steigert es eben auch unser allgemeines Wohlbefinden

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mit-dem-Herzen-Lachen.de